Low Carb Ernährung mit Gemüse ohne Kohlenhydrate

Die Low Carb Ernährung ist eine populäre Ernährungsform, bei der bewusst auf Kohlenhydrate verzichtet wird. Allerdings gehören Kohlenhydrate zu den wichtigsten Makronährstoffen und gelten als Hauptenergielieferanten für den Körper. Der größte Teil unserer Nahrung enthält Kohlenhydrate.

Da beim Low Carb Prinzip nur wenig Kohlenhydrate erlaubt sind, müssen Alternativen gefunden werden. Dazu zählt beispielsweise Gemüse ohne Kohlenhydrate, welches in der Regel auch sehr kalorienarm ist und beim Abnehmen hilft. Grundsätzlich sind Kohlenhydrate, von wenigen Ausnahmen abgesehen, in den meisten Nahrungsmitteln zu finden. Manche Gemüsesorten enthalten ebenfalls geringe Mengen an Kohlenhydrate.

Wirklich geeignet für eine Ernährung nach der Low Carb Methode ist nur Gemüse ohne Kohlenhydrate. Durch den Verzicht auf kohlenhydratreiche Lebensmittel wird der Körper gezwungen, Proteine und Fette als Energiequellen zu nutzen. Dabei greift der Organismus auch auf die eigenen Fettdepots zurück, sodass die Speckröllchen verschwinden und du überflüssige Pfunde verlieren kannst. Gemüse ohne Kohlenhydrate ist deshalb optimal für eine Low Carb Diät geeignet.

Diverses Gemüse ohne Kohlenhydrate auf Tisch von oben fotografiert

Ist Gemüse ohne Kohlenhydrate wirklich kohlenhydratfrei?

Obwohl kohlenhydratreiche Nahrungsmittel bei der Low Carb Methode weitgehend vom Speiseplan gestrichen werden, musst du nicht vollständig darauf verzichten, denn bei dieser Ernährungsform sind pro Tag etwa 50 bis 120 Gramm Kohlenhydrate erlaubt. Dadurch unterscheidet sich das Low Carb Prinzip von der etwas strengeren No Carb Formel, bei der maximal 30 Gramm Kohlenhydrate täglich gegessen werden dürfen.

Gemüse ohne Kohlenhydrate gehört zu den gesündesten Lebensmitteln bei einer Low Carb Ernährung. Allerdings entspricht nicht jedes Gemüse diesem Ernährungsprinzip, denn manche Gemüsearten haben kaum Kohlenhydrate, während andere sehr kohlenhydratreich sind. Bei deiner Ernährungsplanung solltest deshalb genau darauf achten, ob es sich bei der Gemüsesorte, die du gern essen möchtest, wirklich um ein Gemüse ohne Kohlenhydrate handelt.

Gemüse ohne Kohlenhydrate punktet mit einer optimalen Nährstoffzusammensetzung

Gemüse ohne Kohlenhydrate werden aufgrund ihrer optimalen Nährstoffzusammensetzung als Beilagen zu Fisch- und Fleischgerichten oder als vegetarische Hauptmahlzeit sehr geschätzt. Ein kompletter Verzicht auf Kohlenhydrate sollte jedoch vermieden werden, damit es nicht zu einer Unterversorgung mit Vitaminen und anderen wichtigen Nährstoffen kommt.

Viele Gemüsesorten, die geringe Mengen an Kohlenhydraten enthalten, sind ebenso gesund und wichtig für die Ernährung wie Gemüse ohne Kohlenhydrate. Gemüse findest du in Form von Knollen, Wurzeln, Blättern oder Stängeln. Die meisten Gemüse ohne Kohlenhydrate können roh oder gekocht gegessen werden. Als Gemüse ohne Kohlenhydrate gelten alle Gemüsesorten, die maximal 5 Gramm Kohlenhydrate pro 100 Gramm enthalten, beispielsweise Blattspinat, Eisbergsalat, Chinakohl, Bleichsellerie, Radieschen, Gurken und Brokkoli.

Eine mittelgroße Zucchini, die circa 7 Gramm Kohlenhydrate, gehört ebenfalls zum Gemüse ohne Kohlenhydrate, welches du problemlos bei deiner Low Carb Diät genießen kannst. Zucchini ist ein grünes Gemüse, das oft als "Superfood" bezeichnet wird und zahlreiche gesunde Mineralstoffe wie Magnesium und Kalium sowie Vitamine der B-Gruppe und Vitamin C. enthält.

Blumenkohl, Sellerie und andere gesunde Gemüse ohne Kohlenhydrate

Der Blumenkohl ist eine weitere Gemüseart, die zum Gemüse ohne Kohlenhydrate zählt und tatsächlich nur 5 Gramm Kohlenhydrate aufweist. Den Blumenkohl, der zu den gesündesten Kohlsorten gehört, gibt es sowohl in Weiß, als auch in Grün und violett. Das Zuchtgemüse ist reich an Vitamin C und enthält obendrein viel Provitamin A (beta-Carotin), die Vitamin B, C und E sowie die Mineralstoffe Calcium, Eisen, Kalium, Magnesium, Natrium und Phosphor. Außerdem sind im Blumenkohl noch essenzielle Spurenelemente wie Chrom, Kupfer, Mangan, Selen und Zink enthalten.

Ein weiteres Gemüse ohne Kohlenhydrate, das im Zusammenhang mit Low Carb eine große Rolle spielt, ist der Sellerie. Das Super-Gemüse liefert neben den Vitaminen B1, B2, B6 und C auch jede Menge Kalium und Kalzium. Darüber hinaus wirkt der Sellerie als gesundes Gemüse ohne Kohlenhydrate auch hydrierend und unterstützt die Flüssigkeitsversorgung des Körpers. Achte beim Stangensellerie darauf, dass dieser knackig und fest ist und verwende keine matschigen Stangen. Damit Sellerie frisch bleibt, kannst du das gesunde Gemüse ohne Kohlenhydrate im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahren.

Kalorienarmes Gemüse ohne Kohlenhydrate hilft beim Abnehmen

Junge Frau hält Gabel mit Salat und isst Gemüse ohne Kohlenhydrate zur gesunden ErnährungIn einem Gemüse ohne Kohlenhydrate steckt eine Vielzahl gesundheitsfördernder Pflanzenstoffe, Mineralien und Vitamine. Bei deiner Low Carb Diät sollten deshalb täglich verschiedene Gemüsesorten auf dem Speiseplan stehen. Wenn du viel Gemüse isst, nimmst du deutlich weniger Fett und Kalorien zu dir, als bei der herkömmlichen Ernährungsweise, die viel Fleisch und Zucker enthält.

Gemüse ohne Kohlenhydrate wird eine positive Wirkung auf die Gesundheit nachgesagt. Mit täglichen Gemüsemahlzeiten kannst du gleichzeitig etwas für deine Figur und für die Fitness tun. Außerdem liefern Gemüse ohne Kohlenhydrate viele Ballast­stoffe, die lange satt machen und die Verdauung ankurbeln.

Mit den meisten Gemüsesorten kannst du die täg­lich empfohlene Ballast­stoff­zufuhr von circa 30 Gramm Ballast­stoffen abdecken. Außerdem enthält Gemüse ohne Kohlenhydrate sekun­däre Pflanzen­stoffe, die einen großen Einfluss auf die Stoffwechselprozesse haben und deshalb förderlich für die Gesund­heit sein sollen. Für deine Low Carb Ernährung eignet sich Gemüse ohne Kohlenhydrate in frischer, tief­gefrorener oder konser­vierter Form. Am besten sind allerdings frische Produkte, die du sofort zubereiten kannst.

Weitere Blogbeiträge:

© 2020